Umgebung

Haus Pruchten UmgebungDie Lage im Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft zieht vor allem Natur– und Tierliebhaber an. Eine Besonderheit sind die Kraniche, die auf der Insel Kirr leben und sich jährlich im Herbst vor Ihrer Reise in den Süden auf den Feldern um Pruchten herum versammeln.

Das Ferienhaus liegt etwas ausserhalb von Pruchten inmitten von Wiesen, Wäldern und Feldern. Früher war hier ein Kinderferienlager der Universität Rostock, heute sind die Reihenhäuser zum Grossteil neu saniert. In der Ferienanlage Claus Störtebeker gibt ca. 70 Häuser die teilweise vermietet und teilweise fest bewohnt werden.

Ein Urlaub hier hat neben der Möglichkeit aktiver Erholung den Segen der Ruhe, den die im Sommer fast immer überfüllten Ostseebäder oft vermissen lassen. Hier sind Ursprung und Tradition noch sichtbar und vor allem unberührte Natur. Es gibt keine Auto- und Menschengeräusche, nur das Singen der Vögel, das Rauschen der Pflanzen, das Flirren der Luft oder auch das Heulen des Sturms sind zu hören.

Und doch ist es nur ein Katzensprung bis zum Meer, die schönen Strände von Zingst sind 7 km entfernt und mit dem Rad in 20 Minuten zu erreichen. Die Radtour führt über Wald- und Wiesenwege in idyllischer Natur.

Etwa 800 Meter vom Haus entfernt erreicht man über kleine Wege das Boddenufer. Baden, Surfen, Angeln, Segeln, Kanu, Tauchen… alles ist hier möglich. Das Boddenwasser hat Badequalität und die Sonnenuntergänge an den Ufern sind bezaubernd.

Vom Bodstedter Hafen aus sind Ausflüge nach Born, Wieck, Prerow oder Hiddensee empfehlenswert, das eigene Rad kann mitgenommen werden.

Die 6 km entfernte Stadt Barth bietet neben mittelalterlichen Gassen und der St. Marien Kirche mit ihrem 87 m hohen Turm einen romantischen Hafen und ein abwechslungsreiches kulturelles Angebot. Markt- und Hafentage, die Vineta Festtage sind nur einige Beispiele.

Barth ist eine Vinetastadt. Bis heute ist noch umstritten, wo genau die versunkene Stadt liegt. Der Sage nach ist Vineta – das Atlantis der Ostsee – bei einem Sturmhochwasser versunken. Der Hochmut seiner Bewohner und der moralische Verfall waren nicht aufzuhalten. Trotz der Warnung, die drei Monate, drei Wochen und drei Tage vor dem Untergang in Form eines farbigen Lichtgebildes der Stadt erschien, scherten sich Vinetas Bewohner in ihrem Mangel an Demut nicht darum. Einige Wochen später tauchte eine Wasserfrau dicht vor der Stadt auf aus dem Meer und rief dreimal mit hoher schauerlicher Stimme:

„Vineta, Vineta, du rieke Stadt, Vineta sall untergahn, wieldeß se het väl Böses dahn“
„Vineta, Vineta, du reiche Stadt, Vineta soll untergehn, weil sie viel Böses getan hat.“

Noch heute sollen an windstillen Abenden Glocken aus den Tiefen des Meeres zu hören sein. Die Legende besagt, dass es die Erlösung von Vineta nur an einem Ostermorgen geben kann. Einem Sonntagskind, dass beim Strand Schafe hütet, wird sich die Stadt zeigen.

Einkaufsmöglichkeiten für alles was man so braucht sind zu finden:

– Pruchten, Naturcamp Minimarkt ca. 500 m vom Haus entfernt
– Pruchten, Landbäckerei und Fischladen ca. 2,5 km vom Haus entfernt
– Zingst, Netto und Gartenmarkt ca 6 km vom Haus entfernt
– Barth, Lidl, Famila, Kaufhaus Stolz, Hagebaumarkt, Dranse Baumarkt und diverse Geschäfte, ca. 6 km vom Haus entfernt